ALLGEMEINE

GESCHÄFTSBESTIMMUNGEN (AGB)

FÜR DAS HOTEL GUTE NACHT

LÜNEBURG-ADENDORF

 

1.

Die Geschäftsbedingungen gelten für die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung von Kunden und Gästen (Hotelaufnahmevertrag).

 2.

Eine Weitervermietung durch den Kunden ist ausgeschlossen und die Hotelzimmer werden nur für die Beherbergung vermietet.

3.

Vertragspartner sind das Hotel und der Kunde. Der Vertrag kommt erst durch die Annahme der Anfrage / Buchung des Kunden durch das Hotel zustande. Die Geschäftsbedingungen werden bei Buchung durch den Kunden bestätigt. Die Annahme, man könne Hotelzimmer reservieren und das Hotel muss diese Zimmer bindend bereithalten und der Gast kann jeder Zeit stornieren, widerspricht allen juristischen Grundsätzen und Bestimmungen. Wir verweisen auf die §§ 535 und 537 BGB.

4.

Grundlage der Buchung sind Angaben des Kunden wie

Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail, Land und die Buchung wird durch das Hotel per E-Mail bestätigt. Durch die Hotelbestätigung ist die Buchung der Zimmer durch den Kunden verbindlich.

5.

Sollen gebuchte Zimmer mit Überweisung bezahlt werden, so ist der Rechnungsbetrag am 1. Tag nach Ablauf der kostenlosen Stornierungsfrist fällig. Sollte auch am 5. Tag nach Ablauf der kostenlosen Stornierungsfrist kein Geldeingang zu verzeichnen sein, wird die Zimmerbuchung gelöscht.

Die Bezahlung auf Rechnung nach Abreise des Kunden wird nur mit Kunden vorgenommen, die dem Hotel schon länger bekannt sind.

6.

Das Hotel ist verpflichtet, die vom Kunden bestellten Zimmer bereitzuhalten und der Kunde hat die geltenden Preise des Hotels zu bezahlen.

Die Frist für eine kostenlose Stornierung beträgt 14 Tage vor dem Anreisetag. Bei späterer Stornierung werden mind. 80% der Hotelkosten berechnet.

Die aktuellen Preise in € sind unter www.hotel-gute-nacht.com nachzulesen und werden auch in der Zimmerbestätigung nochmals angeführt. Im Preis sind die Mehrwertsteuer, Parkplatz und WLAN enthalten.

7.

Das Hotel kann Sicherheitsleitung in Form einer Kreditkarte oder Vorabüberweisung verlangen.

8.

Ein Rücktritt des Kunden vom Vertrag ist kostenlos nur bis 14 Tage vor Anreise möglich und es gelten generell die aktuellen Urteile und Bestimmungen für Hotelbuchungen. Innerhalb dieser kostenlosen Stornierungsfrist bis 14 Tage vor Anreise, kann auch das Hotel vom Vertrag zurück treten. Es gelten nur die Stornierungsbedingungen des Hotels.

Ferner ist das Hotel berechtigt, aus sachlich gerechtfertigten Grund außerordentlich vom Vertrag zurückzutreten, beispielsweise bei höherer Gewalt oder andere sachliche Gründe (Wasserschäden, falsche Angaben zur Adresse oder Zahlungsunfähigkeit usw.). In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Schadensersatz durch den Kunden.

10.

Es besteht kein Anspruch auf bestimmte Zimmer, wenn es nicht ausdrücklich vereinbart wurde. Die Zimmer stehen ab 14 Uhr am Anreisetag zur Verfügung. Am Abreisetag sind die Zimmer bis 11 Uhr zu räumen.

11.

Für Wertsachen, Geld, Schmuck, Kostbarkeiten über 500 € haftet das Hotel nicht. Der Kunde ist für seine Wertsachen über 500 € selbst verantwortlich.

Für abgestellte Fahrzeuge auf dem Hotelgrundstück kommt kein Verwahrungsvertrag zustande. Für Beschädigungen oder das  Abhandenkommen der Fahrzeuge haftet das Hotel generell nicht. Es sei denn, eine abgeschlossene Versicherung hat dies übernommen.

12 

Schäden, die durch eine nicht vertragstypische Nutzung der Zimmer bzw. des Hotels durch den Kunden verursacht werden, sind dem Hotel durch den Kunden zu ersetzen. Dies betrifft Diebstahl von Hotelgegenständen, starke Verschmutzungen der Zimmer, Vandalismus, Erhitzen von Speisen usw.

Das Rauchen ist im ganzen Hotel  nicht gestattet und darauf wird auch extra noch in den Zimmern hingewiesen.  Für Reinigungsarbeiten durch Rauchen werden dem Kunden 150 € Schadensersatz berechnet, dies betrifft auch das Werfen von Zigarettenkippen in den Garten.

13.

Änderungen und Ergänzungen des Vertrages oder dieser AGB müssen schriftlich erfolgen.

Es wird nur deutsches Recht vereinbart und der Gerichtsstand ist Lüneburg.

14.
In den Hotelzimmern ist das Kochen auf elektrischen Herdplatten aus brandschutztechnischen Gründen nicht gestattet. Dies betrifft auch mit Gas betriebene Geräte.

 

 

Hotel Gute Nacht Lüneburg-Adendorf / Stand Januar 2019